Drei neue Meister

Die Zeit der (männlichen) Dan-Vorbereitung ist eine Zeit voller Missverständnisse und Probleme. Sie passieren oft im inneren des Körpers:
Knochenbrüche, Prellungen und Sehnenrupturen begleiteten bis zur Prüfung vergangenen Sonntag (1) das Trio der neugebackenen Danträger Jan, Alex und Frank des Ligateams JC-Velen-Reken.

Dennoch konnte trotz aller Widrigkeiten die (durch Corona noch länger herausgezögerte) Vorbereitung zu einem positiven Abschluss gebracht werden.
Das vom allen Seiten eingebläute “nicht aufgeben” und stets nach vorne schauen trugen zusätzlich zum Erfolg bei. Wie auch die Tatsache, dass passenderweise im gleichen Zeitraum ein Landes-Katastützpunkt in Dülmen (3) vom NWDK ins Leben gerufen wurde.
Dank dreimal die Woche intensiven Trainings sowie der wöchentlichen Vorbereitung im Landesstützpunkt  konnten die Drei rechtzeitig zur Prüfung ihre Kata-Bestleistung abrufen, so dass letztendlich die vor langer Zeit begonnene “Operation Black Belt” (2) erfolgreich abgeschlossen werden konnte.

(1)  https://www.nwdk.de/component/zoo/item/dan-pruefung-in-herten?Itemid=101

(2) https://www.nwdk.de/component/zoo/item/black-belt-aktion-angelaufen?Itemid=106

(3) https://www.nwjv.de/sportgeschehen/kata-stuetzpunkte/