Trainingsausfall 29.08. – 03.09. in der Rathaushalle

Aufgrund von Beschädigungen des Hallenbodens der Sporthalle am Rathaus müssen kurzfristig in der nächsten Woche Sanierungsmaßnehmen stattfinden. Der Boden muss abgeschliffen werden, es werden neue Linien gezogen und dann muss der Boden wieder versiegelt werden. Daher kann die Sporthalle am Rathaus in der nächsten Woche nicht genutzt werden. Der Fitnessraum ist davon nicht betroffen.

Freiwilligendienst im Judo-Club Velen-Reken

(c) JCVR

Zum zweiten Mal bietet der Judo-Club Velen-Reken e. V. ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) im Sport an.
Mit Leon Homann (2. v.l.), hat der Verein einen FSJler gefunden, der schon viele Jahre im Verein Mitglied ist. Leon, der selber seit vielen Jahren erfolgreich Judo betreibt, hat am 1. August seinen 12-monatigen Dienst aufgenommen. Er ist Träger des braunen Gürtels (1. Kyu) und steht kurz vor dem Erwerb seiner Trainer C Lizenz.

Neben Judo wird er auch in den anderen Sportarten des Vereins (JuJutsu, Teakwondo, Fitness) auf und neben der Matte bzw. Sportfläche aktiv und organisatorisch begleiten. Hinzu kommen Tätigkeiten im Verwaltungsbereich und Unterstützung der Jugendleitung.

Als Projekt, für die gesamte Dauer des FSJ, ist eine strukturierte Planung und erfolgreiche Umsetzung der Vereinsaktivitäten in verschiedenen Sozialen Netzwerken geplant.

 

Wenn auch ihr Interesse an einem freiwilligen Sozialen Jahr im Sport habt meldet euch beim Vorstand.

Alle Gruppen nehmen nach den Sommerferien den Trainingsbetrieb wieder auf.

Die Trainingsfreie Zeit hat bald ein Ende…

Mit großer Freude, haben wir die neuen Lockerungen, der Landesregierung aufgenommen. Die Anzahl der Teilnehmer, für nicht kontaktfreie Sportarten in geschlossenen Räumlichkeiten, ist auf 30 Personen angehoben worden.  Oder anders ausgedrückt, 30 Leute dürfen wieder zusammen in der Halle trainieren.

Es gelten natürlich noch die allgemeinen Hygieneregeln und Vorsichtsmaßnahmen, wie z.B.

  • – das Tragen eines Mundschutzes im Eingangsbereich
  • – das desinfizieren der Hände beim Betreten der Halle,
  • – sowie das Führen von Anwesenheitslisten zur Rückverfolgung,
  • – …

Alle weiteren wichtigen Informationen erhaltet ihr von Euren Trainern vor Ort.

Da wir mittlerweile alle wissen, dass sich die Gegebenheiten schnell ändern können, werden wir euch natürlich mit wichtigen neuen Informationen schnellstens versorgen.

Wir freuen uns drauf, euch bald wieder auf der Matte begrüßen zu dürfen!!!