Judo spielend lernen

Judo spielend lernen

Das Programm des DJB (Deutscher Judo Bund) richtet sich vor allem an die Kinder im Alter von 5 – 7 Jahren. Dabei sollen die Kinder schon früh im „Spaßkampf“ positive Erfahrungen auf körperliche und sozialer Art mitnehmen. Bei diesem Programm sollen die Kinder motiviert werden und sich sportlich betätigen. Ein besondere Fokus wird dabei auf diese Aspekte gelegt:

  • die Förderung der Körperwahrnehmung und des Bewegungsempfindens
  • die Förderung grundlegender koordinativer und konditioneller Fähigkeiten
  • die Entwicklung von Werten für die eigene Sicherheit und den Erwerb vielfältiger Kompetenzen zur Entfaltung der Persönlichkeit.
  • das trainieren der Stütz- und Haltemuskulatur

Natürlich ist es auch unser Ziel die Kinder der Sportart Judo hinzuführen. Motorische Fähigkeiten werden beispielsweise durch simple Übungen wie Rollen bzw. die Judo Fallschulen trainiert und somit die Koordination und der Gleichgewichtssinn verbessert. Unter anderem durch die kleine Kämpfe werden die Kinder körperlich gefordert und deren Körperwahrnehmung und das Bewegungsempfinden gefördert.

Ein wichtiger Punkt beim „Judo spielend lernen“ sind die Judo Werte:

  • Höflichkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Ehrlichkeit
  • Ernsthaftigkeit
  • Respekt
  • Bescheidenheit
  • Wertschätzung
  • Mut
  • Selbstbeherrschung
  • Freundschaft

Auf diesen Werten basieren alle Trainingseinheiten und Übungen. Diese werden teilweise auch speziell auf bestimmte Werte zugeschnitten.

Die Kinder werden am Ende dieses Trainings bzw. Programms die Möglichkeit haben den nächst höheren Gürtelgrad zu erreichen und damit dann auch die an Wettkämpfen teilzunehmen. Zudem werden die Kinder danach in der nächst höhere Trainingsgruppe die Möglichkeit haben ihre Fertigkeiten weiter zu trainieren und zu verbessern